Willkommen

Herzlich Willkommen auf meinem kleinen Holzhau blog. Dieser soll aus meiner Sicht als Urlauber vor allem zum Besuch dieses schönen Urlaubsortes im Osterzgebirge einladen. Außerdem möchte ich die Leser, mit Ansichtskarten des Holzhauer Ansichtskarten-Verlages von Walter Richter bekannt machen. Als Sohn von Ernst Richter war er später Wirt von "Richters Sommerfrische". Bekannt ist er über Holzhau hinaus, als Ansichtskartenproduzent. Ihm sind viele alte Ortsansichten von Holzhau zu verdanken.

Montag, 3. Dezember 2012

Winter an der Fischerbaude


der Winter hat im Erzgebirge Einzug gehalten. Oberholzhau und die Fischerbaude sind tief verschneit. So zeigt es uns die Ansichtskartenwelt. Aus der Zeit bis zur Übernahme der Fischerbaude durch Edwin Fischer existieren viele Ansichtskartenmotive Walter Richters. Darunter auch einige sehr schöne Winteraufnahmen.

Vom Ringel blicken wir herüber zur Fischerbaude. Spuren führen durch den Schnee. Folgen wir der Straße und fahren hinüber zur Baude um einen Glühwein oder Grog zu trinken. 

Hohe Schneewälle säumen die Straße. Es wirkt regelrecht skurril, dass am Giebel "Sommerfrische" geschrieben steht. Das Bild entstand spätestens 1925. In jenem Jahr erschien nämlich diese schöne Karte. Die obere Karte wurde 1930 herausgegeben. Schwer zu sagen, ab es auch in jenem Jahr entstand. Denn wir können nicht genau erkennen, ob der 1929 erbaute Saal schon steht. Es scheint so zu sein, aber ganz sicher bin ich mir nicht. Leider gibt es keine Walter Richter Karten der Fischerbaude, welche nach 1930 erschienen ....

Zu empfehlen ist die Fischerbaude auch 110 Jahre nach der Eröffnung. Freundlich, preiswert und schmackhaftes Essen.
Genau vor einem Jahr schrieb ich diesen Beitrag. Könnt aber auch von heute sein. Reichlich Schnee in Holzhau.
Fischerbaude im Internet

Kommentare:

  1. seit mehreren Tagen schneit es nun im Erzgebirge. Aktuell sieht es also sicher so ähnlich aus wie auf den Karten. Also nichts wie hin!

    AntwortenLöschen
  2. und der Winter hält erfreulicherweise durch!

    AntwortenLöschen